Stephan Kaufmann - Bass

Da mir das obligatorische Blockflötenspielen die Motivation Musik zu machen in der Kindheit geraubt hat, habe ich erst mit 16 angefangen coole Musik zu machen. Gemeinsam mit einem Freund haben wir uns Gitarre und Bass gekauft und angefangen im Keller Krach zu machen. Angefangen haben wir mit Blues, AC/DC, Queen.
Ich habe mir alles selbst beigebracht und wechselte in immer «härtere» Musikrichtungen.
Ich durfte bereits einige Banderfahrungen machen und so habe ich in diversen Bands wie «Emerald», «Bards beyond time», «Painful Truth», «Inishmore» gespielt. Mal Gitarre, mal Bass und ab und zu im Studio beides.
Zwei Mal habe ich mit Bands den «Swiss metal attack» im Z7 gewonnen (Emerald, Painful Truth).
Nach einer längeren Pause mit diversen Kleinprojekten, habe ich mich im Sommer 2016 entschieden wieder in einer Band mitzumischen. Bei dieser Suche bin ich auf Green Labyrinth gestossen und wurde bald aufgenommen. Ich bin gespannt, wo mich mein Weg mit den Jungs (und der Dame) hinführt.
Lieblingsbands: Edguy, Avantasia, Rage, Iced Earth, Blind Guardian, Nightwish, Hans Zimmer (und andre Filmmusik), Savatage, Iron Maiden, Led Zeppelin, Deep Purple, The Doors, Queen, CCR, Frank Sinatra, Amon Amarth, u.v.m.
Equipment: Bass Ibanez SR 500, Custom-Box & Gallien Krueger 1001 RB II


Copyright © by Green Labyrinth